Protest gegen Vorschläge für strengere Internet-Überwachung

Hacker haben nach eigenen Angaben aus Protest gegen Pläne für eine verschärfte Überwachung des Internets den Online-Auftritt des britischen Innenministeriums zeitweise lahmgelegt. Die Hacker-Gruppe Anonymous erklärte am Samstag über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter, der Angriff sei eine Reaktion auf die Vorschläge der Regierung für eine “drakonische Überwachung” des Netzes. Mit der Aktion habe man außerdem gegen ein Abkommen zum Austausch mutmaßlicher Straftäter zwischen den USA und dem Vereinigten Königreich demonstrieren wollen, hieß es.

Schlagwörter:, , , ,